Zum Hauptinhalt springen

Sportfreundinnen mit gutem Start ins neue Jahr

Budenheimer Handballerinnen gewinnen Nachholspiel gegen Köllertal deutlich

Während die meisten Mannschaften noch in der Winterpause verweilen, hat das Oberliga-Team der Budenheimer Sportfreundinnen bereits seine Kräfte mit den Handballfreunden Köllertal gemessen – und im Nachholspiel einen souveränen 36:25- (17:11) Auswärtssieg eingefahren. Bereits am Samstag wartet mit der SG Bellheim eine deutlich schwerere Auswärts-Aufgabe.
Das Nachholspiel war nicht nur das erste im Jahr 2023, sondern gleichzeitig auch die weiteste Auswärtsfahrt der Saison. Nach der kurzen Weihnachtspause und der knapp zweieinhalbstündigen Anfahrt mussten sich die Sportfreundinnen als Tabellen-Vierte erst einmal akklimatisieren und in den Wettkampfmodus schalten. Dies zeigte sich vor allem im ersten Viertel gegen den Liga-Zehnten HF Köllertal, das die Budenheimer Handballerinnen zwar dominierten, dabei jedoch bei vielen Aktionen nicht wirklich sattelfest wirkten. Daher konnte sich die Mannschaft von Trainer Marcus Quilitzsch zunächst nicht deutlich absetzen (7:5-Führung nach 11 Minuten). Anschließend stabilisierte sich der Angriff und die Abwehr allerdings, sodass die Sportfreundinnen nach einem schönen Rückraumtor von Julia Köppe mit einem Sechs-Tore-Vorsprung in die Halbzeitpause gehen konnten.

 

Durch viele erfolgreiche Einzelaktionen der beiden Youngster Franziska Stein und Ylea Winter konnten die Budenheimer Sportfreundinnen auch zu Beginn der zweiten Hälfte viele Bälle in der Abwehr gewinnen und mit schnellen Gegenstößen in leichte Tore ummünzen. Auch im gebundenen Spiel zeigten die Gäste ihre Dominanz und setzten sich nach und nach weiter ab. Schon lange vor dem Schlusspfiff beim Stand von 36:25 war das Spiel zugunsten der rheinhessischen Auswärtsmannschaft entschieden.

Schwere Aufgabe erwartet

Den positiven Trend aus den vergangenen fünf Spielen, aus denen sie 8:2 Punkte erobern konnten und nur dem souveränen Spitzenreiter Marpingen knapp unterlegen waren, wollen die Sportfreundinnen Budenheim bei den nun anstehenden nächsten Aufgabe bestätigen: Am Samstag (14. Januar) trifft das Team auf die Südpfalz Tiger der SG Ottersheim, die zwei Spiele weniger absolviert haben und daher aktuell trotz eines Minuspunktes weniger hinter den Sportfreundinnen auf Rang 6 platziert sind. „Das wird eine schwere Aufgabe, aber ich bin zuversichtlich, dass wir sie lösen können“, sagt Marcus Quilitzsch. Er hofft darauf, dass einige Budenheimer Fans sein Team vor Ort unterstützen werden. Anpfiff ist am Samstag um 18:05 Uhr in der Spiegelbachhalle Bellheim.

Spielerinnen und Tore der Sportfreunde Budenheim: Michelle Nicolay, Angelina Keil – Carla Schurich (10), Ariane Hilbig (8/6), Sophie Weber (5), Alexandra Flebbe (4), Ylea Winter, Franziska Stein (je 3), Julia Köppe, Anna Mussenbrock, Dorina Nahm (je 1), Lena Petry.

Mit einem Sieg im Gepäck macht die Rückfahrt den Budenheimer Oberliga-Handballerinnen viel Spaß. Foto: Sportfreunde Budenheim